Privater Schutz

Home/Privater Schutz
Awesome Image
Awesome Image


Privater Schutz


Die Sicherung der eigenen 4 Wände wird immer wichtiger!

Quelle: Spiegel Online

Für das Jahr 2015 weist die Kriminalstatistik 167.136 Wohnungseinbrüche aus - und damit 9,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor, berichtet die "Welt" unter Berufung auf die neueste Erhebung. Die Zahlen werde Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) voraussichtlich im Mai in Berlin offiziell vorstellen.

Die Zahl aller in Deutschland polizeilich erfassten Straftaten wuchs im vergangenen Jahr gegenüber 2014 um 4,1 Prozent auf insgesamt 6,33 Millionen, heißt es in dem Bericht der "Welt" weiter. Die Aufklärungsquote betrage 56,3 Prozent, das sei eine Verbesserung um 1,4 Prozentpunkte.

Der Statistik zufolge habe es sich bei fast 40 Prozent aller Straftaten um Diebstähle gehandelt. Hohe Zuwachsraten seien bei Ladendiebstahl (+7,1 Prozent) und bei Taschendiebstahl (+7 Prozent) verzeichnet worden.

Die Zahl der Kfz-Diebstähle sei leicht um 0,3 Prozent gestiegen. Bundesweit wurden demnach 36.507 gestohlene Autos gemeldet. Die Zahl der Fahrraddiebstähle sei leicht gesunken, um 1,3 Prozent auf 335.174 Fälle.

Die Zahl der Einbrüche sei zum neunten Mal in Folge angestiegen und liege auf einem Höchststand seit 15 Jahren, so die "Welt". 2014 waren 152.123 sogenannte Wohnungseinbruchsdiebstähle registriert worden. Im Jahr 2013 waren es 149.500.

Unter Berücksichtigung dieser Zahlen, ist es mehr als sinnvoll präventiv zu handeln und es gar nicht erst soweit kommen zu lassen. Sicherheit und Schutz sind längst nicht mehr nur für gewerbliche Immobilien wichtig. Auch im privaten Sektor kann, muss und sollte für Schutz gesorgt werden.

Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich ein passendes Konzept, sowohl inhaltlich als auch wirtschaftlich, für Sie zu erarbeiten und umzusetzen.